SWAK-Anwendung

Zahnbeläge werden gründlich und sanft auch an Stellen entfernt, die eine herkömmliche Zahnbürste nur schwer und oftmals unter Verursachung von Putzschäden erreicht.


Wie?
Beim Zähneputzen mit der SWAK-Zahnbürste wird das angefeuchtete Köpfchen sanft über die Zahnhälse geführt. Dabei werden die Zähne schonend von Plaque befreit.

Wie oft?
Einmal täglich ist ausreichend.
Bakterielle Beläge können frühestens nach 24 Stunden Säure produzieren und damit den Zahn angreifen.

Wie lange?
Gereinigt wird nur so lange bis sich jeder einzelne Zahn glatt anfühlt.
Bei der Zungenkontrolle zeigt sich, ob immer noch Plaque auf den Zähnen haftet.
Mit der Zungenspitze können Sie jeden Zahn überprüfen.
Beläge fühlen sich rauh und pelzig an, saubere Zähne sind glatt!

Wo?
Mit der SWAK-Zahnbürste ist es möglich, die Zähne zu putzen, wann und wo immer es beliebt. Unterwegs ist es von Vorteil, dass für die Anwendung weder Wasser noch Zahnpasta benötigt wird.



 

Vom Waschbecken losgelöst,
ist die SWAK-Zahnbürste flexibel in vielen Lebenslagen
einsetzbar.



Ob beim Fernsehen, am Computer, im Auto...
eigentlich überall!
Gerne auch ein steter Begleiter auf Partys und Festivals.


SWAK Zahnpflege 




So putzt du mit der SWAK deine Zähne!

Die Zahnreinigung mit der SWAK-Zahnbürste erfolgt unter Anwendung der bewährten "Swing-Technik" aus der SOLO-PROPHYLAXE.
Hierbei wird das Köpfchen mit einer sanften Bewegung über die an das Zahnfleisch angrenzenden Zahnoberflächen geführt. Auf diese Weise werden vorhandene Plaque-Kolonien gelöst (desorganisiert) und somit unschädlich gemacht.
Die Verwendung von Zahnpasta ist nicht erforderlich.




Im Video wird die Handhabung dargestellt.


WICHTIGE TIPS:

Um den Geschmack des Miswakholzes zu verändern, kann ein Tropfen Zahnöl auf das SWAK-Köpfchen geträufelt werden.

Ist das SWAK-Köpfchen zu hart, können durch vorsichtiges Kauen mit den Schneidezähnen auf dem vorderen Bereich des angefeuchteten Köpfchen die Fasern weicher gemacht werden.

Sind die Fasern des Köpfchen zu lang, können diese im feuchten Zustand mit einer Schere auf die gewünschte Länge gekürzt werden.

Kinder können frühestens mit 7 Jahren selbständig SWAKen.

SWAK-Zahnsalz enthält die zahngesundheitsfördernden Bestandteile des Miswakholzes. Dadurch wirkt es heilend auf entzündetes Zahnfleisch.

Bei Anwendung der aus der SOLO-PROPHYLAXE bekannten "Swing-Technik" ist das SWAK-Zahnbürstenköfpchen sehr lange haltbar.
Der Austausch des Köpfchen ist erst notwendig, wenn bei der Zungenkontrolle eine nachlassende Reinigungswirkung zu spüren ist.

Wie herkömmliche Nylonzahnbürsten auch, sollte die benutzte SWAK nicht in luftdichten Behältern aufbewahrt werden.


Wirkung

Die Beschaffenheit des aufgefaserten Miswakzweiges erscheint für die schonende Reinigung des Zahnschmelzes optimal.
Über die rein mechanische Belagsentfernung hinaus, wirken die Inhaltsstoffe des Miswakzweigs mundgesundheitsfördernd.

Wichtig für Ihre Mundgesundheit sind neben der täglichen Mundhygiene natürlich auch die regelmäßigen Besuche beim Zahnarzt Ihres Vertrauens.
Sprechen Sie doch Ihren Zahnarzt und/oder das Prophylaxeteam auf ihre neue Art der Zahnpflege mit der SWAK-Zahnbürste an!

Klinische Studie über die Reinigungswirkung von Einbüschel-Zahnbürsten (englisch):
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3139046/